top of page
  • AutorenbildTom

Cheesecake im Glas mit Rhabarberragout

Eine einfache Süßspeise, die Mischung aus Rhabarber, Erdbeeren und Himbeeren in zusammen mit dem Cheesecake ist eine himmlische Verführung

Zutatenliste:

75 ml Wasser

600 g Rhabarber

250 g Himbeeren

250 g Erdbeeren

50 g Vollkornkekse (Balsen Butterkeks)

180g Zucker

25 g Butter

90 g Frischkäse

250g Mascarpone

25 g Staubzucker

2 Scheiben Ingwer

1 Orange (unbehandelt)

1 Zitrone (unbehandelt)

2 Stangen Zimtrinde

½ Vanilleschote

Sternanis (3-4 Zacken)

Chiliflocken (1 Prise)

Amarettini (grob zerbröselt)

Zum Anrichten benötigt Ihr noch 4 Gläser, ich empfehle dafür entsprechend große REX/WECK Gläser



Zubereitung:

  1. Als erstes werden wir das Rhabarberragout zubereiten. Hierfür zuerst mal den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.

  2. Den Rhabarber putzen, Fäden abziehen, in ca. 1cm große Stücke schneiden und in ein Backblech legen.

  3. Danach 75ml Wasser, Zucker, Ingwer, 2 Streifen Zitronen- und 2 Streifen Orangenschale, Zimtrinde, Sternanis und Chiliflocken in eine Topf geben aufkochen und solange köcheln lassen bis eine etwas dickflüssiger Sud, ähnlich wie Himbeersirup wird.

  4. Den Sud über den Rhabarber geben, 100g Himbeeren dazugeben, mit einem Backpapier abdecken und im Backofen auf mittlerer Schiene für gar ziehen lassen bis der Rhabarber weich ist.

  5. In der Zwischenzeit die Erdbeeren putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

  6. Nach ca. 15 – 20 Minuten den Rhabarber aus den Ofen nehmen, abkühlen lassen und die Gewürze entfernen. Den Rhabarber/Himbeermix mit dem Sud in eine Schüssel geben, die Erdbeeren dazugeben und bis zum Anrichten beiseite stellen.

  7. Für den Cheesecake Boden die Kekse zu Brösel verarbeiten und mit flüssiger Butter verrühren und gleichmäßig in den bereitgestellten Gläser verteilen.

  8. Für die Creme, Frischkäse, Mascarpone, Staubzucker, 1 Schuss Zitronensaft und den Abrieb einer halben Zitrone mit einem Mixer oder Schneebesen gut verführen und in einen Spritzsack füllen.

TIPP: Die Creme kann sofort verwendet werden kann aber auch schon am Vortag vorbereitet werden.

Anrichten:

Für das Anrichten nun in die Gläser mit den Keksbrösel eine Schicht der Creme geben, gefolgt von einer Schicht Rhabarberragout, dann wieder Creme, gefolgt vom Ragout und mit eine Schicht Creme abschließen. Mit frischen Himbeeren garnieren und mit Amarettini Brösel bestreuen.

11 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page