top of page
  • Tom

PUTENFLÜGEL, APFEL, SPECK (a la Mama)

Aktualisiert: 18. Feb. 2022

Dieses Gericht gibt es schon seit Jahrzehnten in meiner Familie und wird regelmäßig von meiner Mama gekocht. Aufgrund der CORONA Ausgangsbeschränkung und Besuchsverbot habe ich das zum erstem mal selber gekocht und hier zusammengefaßt.
Kochzeit ca. 2 Stunden
Portionen 4

Zutaten

4 ganze Putenflügel , 2 Zwiebel, 3 Äpfel (säuerlich), Salz, Pfeffer, ca. 100g Speck

Wasser zum Aufgießen

4 Flocken Butter oder Flüssige Margarine

Zubereitung

Als erstes das Backrohr auf 200°C Umluft/Heißluft vorheizen. In der Zwischenzeit Zwiebel schälen, kleinwürfelig scheiden und Speck ich dickere Streifen schneiden Putenflügel waschen, trockentupfen, salzen und pfeffern und in einen Bräter legen. Äpfel waschen achteln, Kerngehäuse herausschneiden und mit den Zwiebeln ebenfalls in den Bräter legen und mit 200 ml Wasser aufgießen.


Butter oder Margarine und Speck über die Flügel verteilen und für ca. 2h ins Backrohr geben. Dabei die Temperatur auf 180°C reduzieren. Nach der halben Garzeit die Flügel wenden und gegebenenfalls mit Wasser aufgießen.


Am besten ist man das Ganze indem man den Bräter und die Beilagen in die Mitte des Tisches stellt und jeder kann sich nach Herzenslust nehmen was er möchte und mir den köstliche Bratensaft übergießen.


Bei und gibt es als Beilagen immer Rotkraut, Serviettenknödel und/oder Reis dazu.



TIPP:
Wer möchte kann 10 min. vor ende der Bratzeit noch eine Schuß Sojasauce in die Sauce geben, da macht das ganze noch geschmacksintensiver. 



11 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page